alle Artikel / Elektromotorräder

iO Power-Roller fusioniert mit iO Fahrzeuge und bringt Elektroroller ins Rollen…

Power Roller Zelos_CR_Richard Tanzer.jpg

Der Zelos von Power-Roller hat mit seiner Tret-Unterstützung vielleicht das Zeug die alte Puch Maxi endgültig ins Museum zu schicken.  Foto: Power-Roller

iO Fahrzeuge, der führende österreichische Hersteller von einspurigen E-Rollern und iO Motors haben fusioniert. Die gewohnt hohe Qualität der österreichischen Roller bleibt damit erhalten und wird ab sofort unter der Marke „Power-Roller“ vertrieben.

Nach der erfolgreichen Sanierung der iO Fahrzeuge Handels- und Produktions GmbH mit Sitz in Brunn am Gebirge vermeldet iO Motors die Fusionierung des niederösterreichischen Unternehmens mit Power Roller. iO Fahrzeuge war aufgrund von Zahlungsausfällen von Großabnehmern kurzfristig in Schieflage geraten. Mittlerweile sind die Auftragsbücher wieder weitgehend voll. „Es ist sichergestellt, dass die gewohnt hohe Qualität der Roller des österreichischen Herstellers erhalten bleibt“, sagte ein Unternehmenssprecher. Ab sofort werden die Fahrzeuge unter der Marke „Power-Roller“ vertrieben.

Innovative Entwicklungen

Die europäisch-österreichische Marke will ihre führende Stellung bei einspurigen E-Rollern auf dem europäischen Elektroroller-Markt weiter ausbauen. Das Unternehmen blickt auf zwölf Jahre Erfahrung zurück und verfügt aus diesem Grund über eine der bestausgereiften Technologien. Aktuell werden im Power-Roller-Sortiment ein Elektrofahrrad, drei Modelle der 50ccm-Klasse sowie zwei Modelle der 125ccm-Klasse veräußert. Alle Fahrzeuge werden laufend technisch weiterentwickelt.

Fortschritt auf zwei Rädern

Mit dem innovativen Elektro-Antrieb und der neuen Akkutechnologie bringt Power-Roller Fortschritt in die einspurige Mobilität. Der Power-Roller vereint eine kraftvolle Beschleunigung, ein starkes Drehmoment und eine hohe Reichweite. Damit ist der Power-Roller der perfekte Begleiter für jeden Tag. Mit Betriebskosten von rund einem Euro auf 100 Kilometern entsteht die Mobilität des 3. Jahrtausends – designt und entwickelt in Österreich.

apollo xe.jpg

Mit dem apolle xe hat Power-Roller einen spritzigen E-Scooter mit 10 kW Leistung, einer max. Geschwindigkeit von 82 km/h und einer Reichweite von 140 km im Programm. Sogar Rückwärtsgang und Rekuperation ist serienmäßig an Bord.  Foto: Power-Roller

Power-Roller präsentiert den Zelos

Das neu fusionierte Unternehmen Power-Roller hat sich zum Ziel gesetzt, stärker auf die Jugend einzugehen. Heranwachsende von heute beschäftigen sich immer mehr mit den Themen Nachhaltigkeit und E-Mobilität. Power-Roller hat die Zeichen der Zeit erkannt und aus diesem Grund den Zelos entworfen, ein E-Roller, der sich perfekt mit den Bedürfnissen dieser Zielgruppe deckt.

Idealer Begleiter in der Stadt, auf dem Land und im Urlaub

Der Zelos von Power-Roller ist so leise wie ein Fahrrad und so schnittig wie ein Roller. Er ist auf allen Radwegen und Straßen nutzbar, auf denen Fahrräder fahren dürfen sind. Der Zelos ist gesetzlich ein Elektrofahrrad und kann daher ab dem zwölften Lebensjahr ohne Kennzeichen und ohne Führerschein genutzt werden.
Der Power-Roller Zelos bietet maximalen Fahrspaß: Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde und hat eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern. Ein 600-Watt- Radnabenmotor treibt das 60 Kilogramm leichte Fahrzeug an. Die Akkus sind herausnehmbar und lassen sich an jeder Haushaltssteckdose aufladen. Auch entferntere Ausflugsziele können gut erreicht werden. LED-Leuchte, Rückstrahler, Bremslicht und Blinker sorgen beim Zelos für eine sehr gute Fahrsicherheit.
Mehr Infos dazu unter www.power-roller.com

 

Kommentar verfassen …