alle News / TV-Dokus | Filme

„Die leise Revolution – Zukunft Elektroauto“ – Prädikat: Sehr sehenswert!

Erst kürzlich lief die „Frontal 21“-Dokumentation auf ZDF. Die wirklich sehr gut gemachte Doku von Hans Koberstein und Joe Sperling führt Sie durch die Welt der neuen Autos und zeigt auf einer Reise durch Deutschland, was Elektroautos schon heute zu bieten haben und welche Vorzüge und auch Nachteile sie den Autofahrern bringen. Dabei wird klar: Elektroautos sind stark, leise und mit grünem Strom unschlagbar sauber. Außerdem hat ein Elektromotor keine Verschleißteile, und er ist deutlich sparsamer als der Verbrennungsmotor. Einziger Nachteil: die begrenzte Reichweite der Batterien. Hier erwarten Experten jedoch schnelle Fortschritte bei Leistung und Preis.

Die Dokumentation scheut vor allem auch nicht davon zurück mit der deutschen Autoindustrie und der Politik auf Konfrontationskurs zu gehen. Aber überzeugen Sie sich selbst in dem 43 min. dauernden Video. Danach haben Sie auf alle Fälle einige gute Argumente mehr in petto, wenn es darum geht, jemanden von dieser sauberen Antriebsform zu überzeugen. Über Feedbacks zu dieser Doku würde ich mich freuen, bitte benützen Sie doch dazu die Kommentarfunktion unterhalb der Headline!

6 Comments

  1. Pingback: eCarTec 2011 – Rückblick, Impressionen und Fragen, die bleiben… | Elektroauto-Infos • Neuigkeiten und Informatives aus Österreich rund um das Thema Elektromobilität

  2. Klasse Doku !
    solange aber Lobbyismus betrieben wird, ändert sich nix.

    in gedenken an as EV1
    „warum das Elekroauto sterben musste“
    http://www.youtube.com/watch?v=9r1W_kbJ7Zo

    und warum neuartige e-cars nicht gleich mit Solarzellen bestückt werden ist mir schleierhaft,

    abgesehen davon, werden wohl 70% der Arbeitsplätze
    aus dem Automobilen Zuliefer-Segment, wegfallen.

    ist wohl die Kehrseite …

    • Dass auf Elektroautos nicht öfters PV-Module vorzufinden sind, verstehe ich auch nicht ganz. Wenn ein Auto so wie bei mir ein par Tage in der Sonne steht, bringt das sehr wohl was.

      Wegen den Zulieferern – dafür entstehen neue Arbeitsplätze wegen Ladestationen, Infrastrukturen, Ladenetze, Kabel, Batterien, … etc. Alles eine Frage, wie sehr man sich anpasst.

  3. Ja lieber Jens, Lobbyismus das ist so eine Sache wie das “ es wird sich nichts ändern“.
    Jeder einzelne Mensch kann etwas verändern, aber wenn das Lebensmotto „es wird sich nichts ändern“ ist, dann gehört man zu den Lobbyisten der Pessimisten die einfach nicht gewillt sind für alle Menschen zu denken und Lösungen zu finden.
    Ich gehöre zu den Lobbyisten der Optimisten und habe Lösungen gefunden. Oder besser gesagt sie wurden mir in Zusammenarbeit gezeigt. Es gibt Wunder wir müssen sie nur wahr-machen. Die Zukunft ist geschrieben.

  4. Ingrid Ullmann-Bammer says:

    Globales Denken bringt Antworten. Unsere Zukunfts-Autos werden mit einer Solarzellen-Haut überzogen sein.Wir werden in eine wunderbare Zukunft schreiten. Momentan kaum zu glauben, aber so wird es sein. Als ich 1983 mein Buch schrieb konnte ich mit niemanden darüber reden weil diese neue Welt noch zu weit entfernt war. Gemeinsam werden wir diese neue Welt bilden und neue Antworten akzeptieren.

Kommentar verfassen …